Hochschule Osnabrück
 

seminardetails

Kontakt

Hochschule Osnabrück

Professional School

Caprivistraße 30a

49076 Osnabrück

Tel. 0541-969 3060

ps@hs-osnabrueck.de

Systematische Qualitätsoptimierung beim Spritzgießen mit DOE

  • Ingenieurwesen
  • Grundlagen der statistischen Versuchsmethodik (Prof. Dr. R. Bourdon)
    - Methoden der Prozessoptimierung
    - Fallbeispiele aus der Praxis
    - Traditionelle DOE – Faktorielle und fraktionierte Versuchspläne
    - Taguchi-Methode
    - DOE nach Shainin
    - Ausreißertests und Auswertung von Versuchsplänen
    - Besonderheiten bei der Anwendung von DOE-Methoden beim Spritzgießen
  • Praktische Durchführung eines Versuchsplanes an der Spritzgießmaschine
  • Messung der Bauteilmerkmale
  • Auswertung der DOE-Versuchsreihen

Nummer: 002DOE001
Anmeldeschluss: 15.01.2020
Zeitraum: Do, 06.02.2020 - Fr, 07.02.2020
Gebühr: 395,00 €
Veranstaltungsort: Caprivistr. 30a, 49076 Osnabrück
[Raum CB 0114 im Gebäude CB Hochschule Osnabrück]
Unterrichtseinheiten: 12,00
Mindestteilnehmerzahl: 6
Kooperationspartner: Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik

Ihr Nutzen

Dieses Seminar richtet sich an Maschineneinrichter, Prozessoptimierer, Schichtführer, Produktionstechniker und Fachleute aus der Qualitätssicherung. Design of Experiments, DOE, ist ein Sammelbegriff für die Statistische Versuchsmethodik, die zur Analyse und Optimierung einer Vielzahl von Industrieprozessen zunehmend angewendet wird. Ziele sind dabei u.a. die Verbesserung der Produktqualität und -zuverlässigkeit, Reduzierung von Kosten, Minimierung von fertigungsbegleitenden Produktprüfungen, Steigerung der Prozessrobustheit. Beim Spritzgießen ist DOE die "Königsdisziplin", wenn es um die systematische Optimierung der Maschineneinstellung geht.
Mit DOE-Methoden kann eine gezielte Optimierung von Schwindung/Verzug, Rauhheit der Bauteiloberfläche (z.B. in Dichtungsbereichen), Unwucht/Rundheit sowie eine Reduzierung von Eigenspannungen im Bauteil erreicht werden. Ferner ist es möglich, die Robustheit des Spritzgießprozesses gezielt zu steigern und ihn so unempfindlicher gegenüber Störungen einzustellen, z.B. Material-Chargenschwankungen oder nachträglicher Wärmebehandlung, z.B. Heißdampfsterilisation.
Eine effiziente Mischung aus verständlich dargestellter Theorie ohne unnötigen Ballast sowie insbesondere auch praktische Übungen versetzen den Teilnehmer nach dem Seminar in die Lage, im eigenen Betrieb Projekte zur Prozess-/Qualitätsoptimierung mit DOE-Methoden durchzuführen bzw. zu leiten.

Hinweise

Zum Seminar ist ein Taschenrechner mitzubringen.

Anmeldung

Telefonisch, schriftlich, per Fax oder E-Mail bei der Professional School der Hochschule Osnabrück, Tel: 0541 - 969 3060, E-Mail: ps@hs-osnabrueck.de

Termin/e

Tag Datum Beginn Ende Veranstaltungsort
Do 06.02.2020 13:00 Uhr 16:15 Uhr Caprivistr. 30a,
49076 Osnabrück,
Raum CB 0114 im Gebäude CB Hochschule Osnabrück
Fr 07.02.2020 09:00 Uhr 16:00 Uhr Caprivistr. 30a,
49076 Osnabrück,
Raum CB 0114 im Gebäude CB Hochschule Osnabrück

(Mit dem Ical-Export können Sie die Termine in Ihren elektronischen Kalender anzeigen.)
bookable status image Es sind nur noch wenige Plätze frei.